Die blaue Stunde vor der Nacht

vie 035

Die Menschen, die nach Ruhe suchen,
die finden Ruhe nimmermehr,
weil sie die Ruhe, die sie suchen,
in Eile jagen vor sich her.

Wilhelm Müller

Dieser Beitrag wurde unter PROSA und LYRIK, STADT und LAND abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Die blaue Stunde vor der Nacht

  1. Einen Wilhelm Müller gab’s in meiner Familie auch mal. 🙂

    Gefällt mir

  2. fsmilla sagt:

    Da ist was Wahres dran…
    LG Smilla

    Gefällt mir

  3. Sophie sagt:

    Die blaue Stunde ist so besonders…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s