Ich bin dann wieder einmal weg.

Meine jährliche längere Reise beginnt nun mit einer längeren Fotopause. Dafür lasse ich gleich darunter eine Bilderserie stehen, die ich im vergangenen Winter gemalt habe.

Ich benenne diese Serie mit „Bildgedicht in vier Strophen“ und jeder kann sich darin einen Text, eine Geschichte, oder gar nichts denken. Die Bilder sind in Acryl auf Leinwand gemalt, in einem quadratischen Format von 80 cm x 80 cm.

Meine Geschichte beginnt jetzt mit der Urlaubsreise. Bis zum Wiederhören, Grüße aus dem Gebirge.

Dieser Beitrag wurde unter DIE ZEIT veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Ich bin dann wieder einmal weg.

  1. Susanne Haun sagt:

    Dann wünsche ich dir einen schönen Urlaub in den Bergen.
    Grüße aus Berlin von Susanne

    Gefällt mir

  2. Arabella sagt:

    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub.

    Gefällt mir

  3. Ich wünsche dir eine schöne Zeit in den Bergen! Liebe Grüße aus dem Norden von Michèle – und bis zum Wiederlesen …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s