Morgen der Hoffnung?

mor 015
mor 018Alles was dir begegnen wird, ist leider nicht zu vermeiden.

Soren Kierkegaard

 

Dieser Beitrag wurde unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, NATUR abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Morgen der Hoffnung?

  1. Schöner Hinweis von Kierkegaard, und ein kompakter Satz gegen Hätte-Wäre-Wenn-Gedanken. Macht sogar irgendwie dankbar. Mich zumindest.

    Gefällt mir

    • Der Gedanke ist ja in die „Gegenrichtung“ des Vergessens. Diese sehr positive Schaltung des Gehirns. Mit diesem Satz verstehe ich Kierkekaard so, erst einmal alles annehmen und sich nicht gleich vor allem fürchten was kommt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s