Eine Radtour in drei Tagen vom Land Salzburg, über die Steiermark und Niederösterreich nach Wien – 387km

enns 008

Gesäuse

enns 019 - Kopie

Wildalpen

enns 011enns 031enns 029enns 020

Dieser Beitrag wurde unter RADTOUREN, STADT und LAND abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Responses to Eine Radtour in drei Tagen vom Land Salzburg, über die Steiermark und Niederösterreich nach Wien – 387km

  1. Susanne Haun sagt:

    Da bin ich fast ein wenig neidig….. so eine Radtour ist trotz aller Anstrengung sicher sehr entspannend!

    Gefällt mir

  2. ilona sagt:

    in drei Tagen fast 400km? Na, viel Auszeit zum „Auf der Wiese liegen“ habt ihr euch da aber nicht gegönnt! 😉

    Gefällt mir

    • Na ja Ilona, wenn man gut bei Kondition ist, dann kann man am späten Nachmittag auch in der Wiese liegen (wenn das Zelt aufgestellt ist) Letztes Jahr gab es 2.000 km in 17 Tagen mit 8 schönen Pässen. Wenn es Freude macht ist es keine Plage. Mit dem Rad sieht man so viel und hört die Vögel singen…

      Gefällt 1 Person

      • ilona sagt:

        oh ja, radfahren ist etwas tolles. Ich gehe es nur weitaus gemütlicher an 😉 Mehr als 60km am Tag gibts für gewöhnlich nicht. Alles andere ist mir zu stressig. *g*

        Gefällt mir

  3. notiznagel sagt:

    Schöne Fotos hast du uns mitgebracht!
    In der Gegend ums Gesäusel sind wir vor vier Jahren geradelt. War grosse Klasse bis auf das Wetter.

    Gefällt mir

  4. Weidastern sagt:

    Tolle Tour, aber wahrscheinlich recht anspruchsvoll für 3 Tage. Gibt es dazu auch einen GPS-Track?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s