Tolle Idee – einmal loslassen, anonym

Im Magazin der Zeitung – Die Zeit – war vor kurzem ein Beitrag mit dem Titel „Der Geheimnis-Hüter“. Seit zwölf Jahren bekommt Frank Warren Post von fremden Menschen. Sie schreiben ihm anonym Postkarten und berichten von Dingen, die sie noch nie jemanden erzählt haben. Die Postkarten stellt Warren auf sein Blog >>postsecret.com<<. Redakteure des Magazins haben mit ihm gesprochen – und darüber, welches Geheimnis ihm am häufigsten geschickt wird. Auf die Frage an ihm: Was ist der Unterschied zwischen einem Geheimnis und einer Beichte sagt er „Wer beichtet, dem wird gesagt was er zu tun hat. Wer ein Geheimnis teilt, lässt etwas los. Der Raum, den das Geheimnis vorher ausgefüllt hat wird überbrückt, er wird mit Handlung gefüllt, was wiederum andere Handlungen auslöst – wie bei einer Kettenreaktion. Eine andere Frage war: Wenn wir ein Geheimnis erzählen, können wir nicht mehr kontrollieren wie es aufgenommen wird. Was macht es mit uns, wenn wir ein Geheimnis für uns behalten: „Es gibt diese Metapher von der Bürde, die man zu tragen hat. Die Forschung zeigt, dass dahinter mehr als blos ein Sprachbild steckt. Etwas Verheimlichtes kann physische Effekte haben. Der Körper kann Infektionen schlechter abwehren, die Schulter hängen, ein Anstieg wird steiler als er tatsächlich ist. Ich glaube aber, es ist nicht zwangsläufig das Geheimnis selbst, das toxisch wirkt, sondern das Verheimlichen. Wer ein Geheimnis mit sich durch die Gegend schleppt, der kann sich niemals völlig gehen lassen.

> Das gesamte Interview liest man im Magazin vom 14. Juni 2017

Dieser Beitrag wurde unter DIE ZEIT, PHILOSOPHIE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Tolle Idee – einmal loslassen, anonym

  1. spannend! danke fürs teilen! liebe grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s