Alles wird gut – andrà tutto bene

Seit Anfang März 2020 hat sich hier in Italien das Leben stark verändert. Wegen der Gefahr das, für die Menschen neue Virus, wurde das Verlassen des eigenen Ortes untersagt und kurz darauf gab es eine komplette Ausgangssperre für alle Personen mit den Ausnahmen, Einkauf von Lebensmittel und Medikamente. Alle Geschäfte mussten schließen. Ausgenommen der Lebensmittelhandel, Apotheken, Trafiken, Banken und Post. Zur Arbeit darf man nur, wenn es der Betrieb erfordert. Dazu braucht man einen „Passierschein“ der von der Polizei bestätigt sein muss. An verschiedenen Straßenstellen wird der Personenverkehr kontrolliert. Wer ohne zwingendem Grund unterwegs ist, wird bestraft.

Es gibt empfohlene Hygienevorschriften. Kein Sport im Freien, dass für mich eine harte Einschränkung bedeutet. Besuche in jeder Richtung sind zu unterbinden. Jeder Haushalt hat „Einzelhaft“.

Im Großen und Ganzen sind die Menschen hier sehr diszipliniert. Alle haben die Hoffnung, dass die Gefahr der extrem raschen Verbreitung bald zu Ende geht und wir wieder das normale Leben führen können. Wie sich die Wirtschaft weltweit entwickeln wird ist ungewiss. Es wird sicher einiges anders werden. Die Hoffnung, dass sich, wenigstens die „Westliche Welt“ zu einem anderen Lebensstil verändern wird, glaube ich nicht. Die Geschichte hat mich gelehrt, dass negative Ereignisse, oder Erlebnisse rasch aus dem Gedächtnis verschwinden.

Die Klimaveränderung unserer Welt, die noch viel schlimmer ist als alle Viren zusammen wird meiner Meinung nach den Großteil der Menschen weiterhin nicht berühren. Die gläubigen Menschen haben Gott, der sich jetzt die Hände reibt und sich freut, endlich eine Strafe gegen das ausgelassene Treiben zu haben, oder ein Wunder zu tun und die Technikgläubigen verdrängen die Folgen der Klimakrise mit den Gedanken, die Menschen werden schon das Passende erfinden um die Zukunft zu meistern. Ich hoffe, dass die Szenarien, die uns seriöse Wissenschaftler vor Augen führen, doch noch bewirken ein anderes Leben auf unseren Planeten zu führen als bisher. Ein Leben, das gut, aber sich an Nachhaltigkeit orientiert zu leben.

Diese Skizze habe ich wenige Tage vor der Ausgangssperre gemacht

Neue Beiträge von mir kommen aus der Wohnung

About flowerywallpaper

see at the bottom of the page
Dieser Beitrag wurde unter DIE ZEIT, PHILOSOPHIE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Alles wird gut – andrà tutto bene

  1. ulbarb sagt:

    Darf ich dich rebloggen? Gruß Ulrike

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Alles wird gut – andrà tutto bene — flowerywallpaper | Mauletti – frisch aus Italien

  3. maribey sagt:

    Ich stimme dir so zu und hoffe mit dir.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.