Category Archives: KUNST

Wer macht aus glatten Mauern so schöne Fassaden? Trompe-l’oel in Liguria

Veröffentlicht unter KUNST, STADT und LAND | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

mein herz – il mio cuore

mein herz mein herz ist das laechelnde kleid eines nie erratenen gedankens mein herz ist die stumme frage eines bogens aus elfenbein mein herz ist der frische schnee auf der spur junger voegel mein herz ist die abendstille geste einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, KUNST, PHILOSOPHIE, PROSA und LYRIK | Hinterlasse einen Kommentar

Die Einsamkeit – le solitudine

eines tages wählte ich mir die einsamkeit zum partner das hatte einen großen vorteil ich wurde von ihr nie mehr verlassen Erich Sedlak

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, KUNST, PROSA und LYRIK | Hinterlasse einen Kommentar

Ich bin der Welt abhanden gekommen

Ich bin der Welt abhanden gekommen, Mit der ich sonst viele Zeit verdorben, Sie hat so lange nichts von mir vernommen, Sie mag wohl glauben, ich sei gestorben! Es ist mir auch gar nichts daran gelegen, Ob sie mich für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, KUNST, PHILOSOPHIE, PROSA und LYRIK | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Aranjuez

DIE FRAU „Und erinnerst du dich an das Gedicht von Mann und Frau, verstrickt, zugleich getrennt voneinander, irgendwo in den Macchia-Dornen? Und wie sie, einer zur anderen, eine zum anderen, zueinanderdunkeln wollen, hinüberdunkeln wollen >zu dir< – unmöglich: Denn es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, KUNST, PHILOSOPHIE, PROSA und LYRIK | Hinterlasse einen Kommentar

In der „Druckwerkstatt“ von Christian Fuchs

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, KUNST, STADT und LAND | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

La cattedrale metropolitana di Santa Maria Assunta – Siena

Veröffentlicht unter KUNST, STADT und LAND | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pâques, Ostern, Easter, Pasqua

Wohl um die tiefe Mittagszeit, Lag ich auf einem alten Stein, Vor mir in wunderlichem Kleid Standen drei Engel im Sonnenschein. O ahnungsvolles Frühlingsjahr! Im Acker schmolz der letzte Schnee, Und zitternd hing der Birke Haar In den kalten, klaren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KUNST, PROSA und LYRIK | Hinterlasse einen Kommentar

Visitazione di Carmignano

Jacopo da Pontormo

Veröffentlicht unter KUNST | 1 Kommentar

Palazzo Ducale

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, ITALIA, KUNST, STADT und LAND | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Noch etwas Altes aus meinem Archiv – aus dem Jahr 2000

   

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, KUNST | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Höllischer Februar

die kleine Ameise ist nicht da, rufst du, die mich sonst immer weckt, schlafen ist kleines sterben, ich sah ein hüpfendes braunes Blatt vom vergangenen Jahr über dem Pflaster, die alte schiefgewachsene Frau im grünen knöchellangen Hubertus- mantel hielt einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KUNST, PROSA und LYRIK | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn man mit allem Hausrat und seiner Kunst umsiedelt, dann entdeckt man einges im eigenen Archiv

 

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, KUNST | Hinterlasse einen Kommentar

Winter am Ufer der Seine

Theodor von Hörmann (1840 – 1895)

Veröffentlicht unter KUNST, STADT und LAND, WINTER | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Franz West

„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“ Soren Kierkekaard

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, KUNST | 1 Kommentar