Wart auf mich, ich komm zurück …

 

schloss 002

Wart auf mich, ich komm zurück,

aber warte sehr.

Warte wenn der Regen fällt,

grau und trüb und schwer.

Warte, wenn der Schneesturm tobt,

wenn die Sonne glüht.

Warte wenn die andern längst

Ihres Wartens müd.

Warte, wenn vom fernen Ort

dich kein Brief erreicht.

Warte – bis auf Erden nichts

Deinem Warten gleicht.

Konstantin Simoniw (übertragen von Clara Blum)

Dieser Beitrag wurde unter PROSA und LYRIK, STADT und LAND, WINTER abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Wart auf mich, ich komm zurück …

  1. maribey sagt:

    Das tolle Bild lädt zum genauen Hinsehen ein, klasse!

    Gefällt mir

  2. Dachte beim Warten an meine Freundin, die ihrem Hund beim Herausgehen die Nachricht vorspricht „ich komme wieder“. Sie lässt ihn so wenig wie möglich allein, aber oft denke ich, dass Hunde die wahren Wartekünstler sind…

    Gefällt 1 Person

    • Gut beobachtet. Ich muss gestehen, dass ich noch nie darüber nachgedacht habe, was so ein Hund denkt, wenn sein Frauchen, oder Herrchen sagt warte. Der Hundehalter schließt die Tür und kommt vielleicht in einigen Stunden wieder. Denkt der Hund dann immer an diese Person?

      Gefällt mir

  3. mataicooking sagt:

    Warten auf den Winter, jetzt ist Endlich ist „Er“ ein bisschen da, hoffe das „Er“ auf mich wartet, wenn ich „Ihm“ entgegen fliege. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s