Alles ist dir verliehen für eine flüchtige Zeit

20160723_193438 (2)

Alles ist Dir verliehen

für eine flüchtige Zeit:

so wie die Wolken dort ziehen,

sei Du zur Reise bereit.

Eigentum darfst Du nicht nennen,

kaum Deine eigne Gestalt;

glaubst Du sie endlich zu kennen,

bist Du verändert und alt.

Gib den wartenden Andern,

noch leiden sie mehr als Du;

zum unvergleichlichen Wandern

brauchst Du nur Stab und Schuh.

Oda Scheafer – Irdisches Geleit

About flowerywallpaper

see at the bottom of the page
Dieser Beitrag wurde unter NATUR, PROSA und LYRIK, STADT und LAND abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Alles ist dir verliehen für eine flüchtige Zeit

Schreibe eine Antwort zu ullakeienburg Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.