Weißt du, warum ich bei dir bin so gerne

Weißt du, warum ich bei dir bin so gerne,
Landfremder Findling, liebe Kostbarkeit?
Die andern Leute sind ein Haufen Sterne,
Du wie der Mond bist einzig weit und breit.
Was andre sprechen, ist wie Sand der Düne,
Was du sprichst, ist wie Edelstein im Schacht.
Die andern machte Gott mit der Maschine,
Mit seinen Händen hat er dich gemacht.

Ricarda Huch

Dieser Beitrag wurde unter NATUR, PROSA und LYRIK abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.