schatten säumen

ins moos schmilzt die feder

zittert jetzt dem fenster

sein dunkler flügel pulst

die wandernaht im wort

satinleis fällt vom kahlen

ast ein flockennest die

amsel kramt im mulch

wir träumen delphine

Ludwig Hartinger

About flowerywallpaper

see at the bottom of the page
Dieser Beitrag wurde unter ITALIA, NATUR, PROSA und LYRIK abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.