Dort wo nichts aufbewahrt wird

Kummer hat nur eine einzige Dimension,
darin verbirgt sich alles,
ein Augenaufschlag unvergessen,
Trauer und Ekstase,
Augenblicke der Liebe, der Freundschaft,
eine Murmel voller Farben, die langsam wegrollt
bis über den Rand des Spielplatzes,
wo nichts aufbewahrt wird, all das dereinst ein Leben.
Was hättest du bewahren wollen?
Den Klang einer Stimme,
die Erinnerung an eine Schulter,
eine Hand,
die Farben ihrer Augen,
den Duft eines Körpers, für immer verflogen?
Cees Nooteboom

About flowerywallpaper

see at the bottom of the page
Dieser Beitrag wurde unter DIE ZEIT, ITALIA, PHILOSOPHIE, PROSA und LYRIK abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Dort wo nichts aufbewahrt wird

  1. Klausbernd sagt:

    Hi, lieber Ernestus,
    so viele Grüns. Wir wussten gar nicht, dass Nooteboom so intensive Gedichte geschrieben hat.
    Alles Gute dir
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Dieser Anblick war für mich überwältigend. Ich fuhr mit dem Rad auf einen Pass des Parco dei Monte Pisani und glaubte mich im tiefsten Kongo zu sein. Wie du schreibst, so viel Grünes. (nur der Anstieg von 8% bis 12% war nicht ohne…) Liebe Grüße, es warten schon wieder so viele schöne Fotos für den Blog.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.