Tag Archives: clouds

Zeitig am Morgen mit dem Rad auf den Monte Fasce

Veröffentlicht unter ITALIA, RADTOUREN | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Zwischen Himmel und Erde

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Abschied am Regentag

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, ITALIA, STADT und LAND | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Unheimliche Abendstimmung

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, NATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Gewitterabend

Veröffentlicht unter NATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Mitte des Jahres

Kühle steigt aus abendlichen Wiesen, leises Atmen, das im Wind verweht. Ach, ein helles, blühendes Verfließen, Licht aus ungeahnten Paradiesen reift der Sonne zu und wird Gebet.   Alles sehnt sich, wie die Grillen singen, singen sich in Blüten, Blatt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, NATUR, PROSA und LYRIK | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

So ist es gewesen

Es ist wie ein Korken, der im Meer auf dem Wasser schwimmt, die Wellen schaukeln ihn zwar angenehm hin und her, doch wird er niemals wissen können, was am Grunde des Meeres ist. Natalia Gizburg

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, PROSA und LYRIK | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Blick in die Welt und lerne Leben

Blick in die Welt und lerne leben, bedrängt Gemüt; braucht nur ein Tauwind sich zu heben und alles blüht.   Die Hasel stäubt, am Weidenreise Glänzt seidner Glast, Schneeglöckchen lenzt im halben Eise Und Seidelbast.   Braucht nur ein Tauwind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NATUR, PROSA und LYRIK | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Presse dich eng an den Boden

Presse dich eng an den Boden. Die Erde riecht noch nach Sommer, und der Körper riecht noch nach Liebe. Aber das Gras ist schon gelb über dir. Der Wind ist kalt und voll Distelsamen. Und der Traum , der dir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NATUR, PROSA und LYRIK | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Herbstföhn

Veröffentlicht unter NATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Abendgewitter

Glühend unter hellen Regenschwärmen Lauf ich in den Glanz der blanken Welt, wenn Musik aus allen Traufen fällt und im Laub die nassen Spatzen lärmen. Alles hat mich lieb: die flinken Tropfen Küssen mir die Wangen, Stirn und Mund, Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NATUR, PROSA und LYRIK | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerwolken-Wolkenberge

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, NATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Im Mostviertel

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, NATUR, STADT und LAND | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Wo sind die Götter hin?

Wo bin ich? Wer sind Sie? Was tue ich hier? Bringen Sie mich überallhin, Überallhin, nur nicht hierher, Lassen Sie mich alles vergessen, Das ich gewesen bin Erfinden Sie meine Vergangenheit, Geben sie der Nacht einen Sinn. Erfinden Sie die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter PROSA und LYRIK | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Selbst die gehaltene Fackel erzischt in betränendem Dampfe

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, NATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare