Ich genieße die Aussicht und er fotografiert mich!

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, Giro in bicicletta, ITALIA | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wir haben uns sofort verstanden

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, NATUR | 2 Kommentare

Mein rot und violett für 2022

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN | Hinterlasse einen Kommentar

Meine erste Ausfahrt 2022 nach Portofino

Danke Renée für deine Skizze
Veröffentlicht unter Giro in bicicletta, ITALIA, KUNST | Hinterlasse einen Kommentar

Die scharfe Wintersonne

Veröffentlicht unter ITALIA, STADT und LAND, WINTER | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Zum Beispiel diese Winternacht

Ich freu mich, dass am Himmel Wolken ziehen
Und dass es regnet, hagelt, friert und schneit.
Ich freu mich auch zur grünen Jahreszeit,
Wenn Heckenrosen und Holunder blühen.
– Dass Amseln flöten und dass Immen summen,
Dass Mücken stechen und dass Brummer brummen.
Dass rote Luftballons ins Blaue steigen.
Dass Spatzen schwatzen. Und dass Fische schweigen.

Ich freu mich, dass der Mond am Himmel steht
Und dass die Sonne täglich neu aufgeht.
Dass Herbst dem Sommer folgt und Lenz dem Winter,
Gefällt mir wohl. Da steckt ein Sinn dahinter,
Wenn auch die Neunmalklugen ihn nicht sehn.
Man kann nicht alles mit dem Kopf verstehn!
Ich freue mich. Das ist des Lebens Sinn.
Ich freue mich vor allem, dass ich bin.

In mir ist alles aufgeräumt und heiter:
Die Diele blitzt. Das Feuer ist geschürt.
An solchem Tag erklettert man die Leiter,
Die von der Erde in den Himmel führt.
Da kann der Mensch, wie es ihm vorgeschrieben,
– Weil er sich selber liebt – den Nächsten lieben.
Ich freue mich, dass ich mich an das Schöne
Und an das Wunder niemals ganz gewöhne.
Dass alles so erstaunlich bleibt, und neu!
Ich freu mich, dass ich . . . Dass ich mich freu.

Mascha Kaléko

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, ITALIA, PROSA und LYRIK | 2 Kommentare

Konzert

ORCHESTRA DI RAPALLO „Jean Sibelius“

G.F. Händel + G.M. Faveto + A. Vivaldi + P. Mascagni + A. Corelli

Veröffentlicht unter KUNST, MUSIK, STADT und LAND | Hinterlasse einen Kommentar

Was hatte der Käfer gedacht?

Und in der Tat. Warum sollte unser dumpfes Herumwerken im Haushalt ein Tier zum Invaliden machen? Und mehr noch: Warum sollten wir ihm auf seinem Lebensweg in die Quere kommen? Nur weil sein Weg zufällig den unseren kreuzt? Nach dem Motto: Pech gehabt? Ein anderes Kind, als es sah, wie ich einen Käfer kurzerhand, wenn auch vorsichtig, vom Tisch entfernet und aus dem Fenster warf, sagte vorwurfsvoll:

„Der Käfer hatte doch noch etwas vor.“

Ausschnitt aus DIE ZEIT N°5/2017 von Jens Jessen

Veröffentlicht unter NATUR, PHILOSOPHIE, PROSA und LYRIK | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Für mich das beste Foto des Jahres 2021 – es ist von Emilio Morenatti

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, KUNST | 1 Kommentar

Early in the morning in Milano

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, ITALIA, STADT und LAND, WINTER | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

la Moda – la bambola

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, STADT und LAND, WINTER | Hinterlasse einen Kommentar

Das war unsere Weihnacht in Vienna

Veröffentlicht unter DIE ZEIT | 3 Kommentare

Kulturangebot in Wien/Vienna

Veröffentlicht unter KUNST, STADT und LAND | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Music **62 – Tahitian Dance School – da ist so viel Freude und Begeisterung! Wie schön.

>>> https://youtu.be/GCmNgUO2Y3M <<<

Veröffentlicht unter MUSIK, PHILOSOPHIE | 1 Kommentar

Auf ein gutes Jahr 2022 für uns alle!

Veröffentlicht unter DIE ZEIT | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare