Wege die man nicht geht, wachsen irgendwann zu…

Sant Ambrogio

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, PHILOSOPHIE, STADT und LAND, WINTER | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Winter am Ufer der Seine

Theodor von Hörmann (1840 – 1895)

Veröffentlicht unter KUNST, STADT und LAND, WINTER | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Inverno in Liguria

 

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, ITALIA, NATUR | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Meine Buchhändlerin im Pinzgau

Es ist ja völlig egal wo man ein Buch liest …. Hauptsache man hat bei dem Wetter ein Dach über dem Kopf

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, WINTER | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Winter im Salzburger Land

 

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, NATUR, WINTER | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Franz West

„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“

Soren Kierkekaard

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, KUNST | 1 Kommentar

Beauty

 https://youtu.be/TmF5u6ZAiQs

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, KUNST, PHILOSOPHIE | 1 Kommentar

2019 – Freuen wir uns auf das neue Jahr

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, ITALIA, PHILOSOPHIE | 4 Kommentare

2018 – silenzio giorni – stille Tage

 

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, STADT und LAND | Hinterlasse einen Kommentar

2018 – Mein Ankommen war gar nicht so glücklich

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, ITALIA | 11 Kommentare

Man sollte seinen Mantel nicht zu lange an den gleichen Nagel hängen

Man soll seinen Mantel nicht zu lang an den gleichen Nagel hängen,
Weil es so oft dieser Nagel nur ist, der uns am Ende noch hält.
Wer von uns weiß es denn noch, dass auch die düstern, engen
Gassen ins Offene führen, in die unendliche Welt …

Bleib du in keiner Stadt; denn ihre Türme und Mauern
Sind Menschenwerk und haben nicht Bestand.
Doch Wälder, Berg und Strom schuf Gottes Hand.
Sie werden uns ein Weilchen überdauern
Auf diesem Stern, wo man so rasch vergisst.
Wer sollte wohl um unsereinen trauern,
Der überall ein Zugereister ist?
Ein Herbergsschild vielleicht? Ein Polizist?

Was mich betrifft, ich weiß, es grünt das Feld,
Wenn längst kein räudiger Hund mehr nach mir bellt.
Und Schiffe ziehn, und Küsten blühn für andre.
Wer weiß das nicht? … Weil sich das so verhält
Auf dieser tollen, Wunder vollen Welt,
Nimm deinen Mantel von der Wand und wandre.

Mascha Kaleko

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, PHILOSOPHIE | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Musik ********48 Dans l’tourbillon de la vie – Im Wirbelwind des Lebens

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, MUSIK | Hinterlasse einen Kommentar

Es ist ein Abschiednehmen von meinem Wohnort, wo ich 37 Jahre gewohnt habe. Es ist aber auch ein Aufbruch in einen neuen Lebensabschnitt mit großer Hoffnung auf Neues. Erst wenn alles nach Planung, viel Arbeit und etwas Ruhe am neuen Wohnort eingekehrt sein wird, so hoffe ich meinen Blog weiterführen zu können. Allen Mithörern sei gesagt – Das Leben ist schön.

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, PHILOSOPHIE | 2 Kommentare

Nachdem ich über 40 Jahre eine Sammlung von Sandproben aus aller Welt aufgebaut habe, ist es gelungen für die weitere Zukunft einen, dem Bestand sichernden Standort zu finden. Obwohl meine Sammlertätigkeit weiterhin stattfinden wird, hat sie den neuen Standort in Graz erhalten. Genauer, im naturwissenschaftlichen Bereich des Museums JOANNEUM GRAZ. Damit möchte ich mich heute bei allen Findern und Sammlern recht herzlich für die bisherige Treue und Wertschätzung bedanken. Danke auch an die verständnisvollen Mitarbeiter des Museums.

https://www.museum-joanneum.at/

https://sandcollection.wordpress.com/

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, NATUR | Hinterlasse einen Kommentar

Baden bei Wien – I LOVE AFRICA

http://festival-lagacilly-baden.photo/

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, KUNST, NATUR | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar