Eine dickliche blonde Frau im blauen T-Shirt

Eine dickliche blonde Frau im blauen T-Shirt steht im Autobus der Linie 200 an der Tür. Auf dem Oberarm hat sie eine dünne blonde Frau im blauen Trägerkleid tätowiert, möglicherweise eine Japanerin mit gefärbten Haaren. Die dickliche blonde Frau  schaut misstrauisch um sich; sie ist keine Japanerin, und ihre Haare sind nicht gefärbt.

Wir beobachten sie länger und warten ab. Die dünne Japanerin, die stillhält, die dickliche Frau, die an der Station Mollstraße sehr plötzlich, so als müsste sie flüchten, aus dem Bus steigt und gleich nicht mehr zu sehen ist.

>>> Eine sehr kurze Geschichte von Thomas Stangl

Veröffentlicht unter KUNST, PROSA und LYRIK | 1 Kommentar

Einmal Campari-Soda und dann mitmachen…

Veröffentlicht unter MUSIK | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgen und Abend

Veröffentlicht unter DIE ZEIT, ITALIA, STADT und LAND | 1 Kommentar

Biassa l’estate

Veröffentlicht unter BERGTOUREN, ITALIA, STADT und LAND | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Rast im Schatten

Veröffentlicht unter BERGTOUREN, ITALIA | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Seafood

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, ITALIA, STADT und LAND | Hinterlasse einen Kommentar

Arrivare a Manarola

Veröffentlicht unter ITALIA | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Manarola a mattina

Veröffentlicht unter ITALIA | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte speichern…

Moneglia
Anzo – Setta
Anzo – Setta
Veröffentlicht unter DIE ZEIT, ITALIA, KUNST | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Badetag in Rapallo

Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, ITALIA | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Man muss nicht erst sterben um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat

(Persische Weisheit) und ich möchte hinzufügen, mit so einer Aussicht !!!
Veröffentlicht unter DIE ZEIT, FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, PHILOSOPHIE, STADT und LAND | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Bargone

Lilium bulbiferum – Die Feuer-Lilie hat ein besonders in den Gebirgen des südlichen Europa weites Verbreitungsgebiet, ihre Urform wächst auch in den Alpen. Dabei ist sie allerdings trotzdem recht selten, und wenn dann am ehesten noch im südlichen Teil der Alpen leichter zu finden. Sie kann eine Höhe von über einem Meter erreichen, teilweise aber auch deutlich niedriger bleiben. Ihre leuchtend orangefarbenen Blüten erscheinen zwischen Mai und Juli und sind ungewöhnlicherweise duftlos. Die Feuer-Lilie bevorzugt warme und sonnige Standort auf Bergwiesen, Schuttfeldern oder am Rand von Gebüsch und ist vorzugsweise auf kalkhaltigen Böden vom Tal bis zu einer Höhe von etwa 2400 Metern zu finden.
Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, Giro in bicicletta, ITALIA, NATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Monte Rocca Grande – 17% – 22% – 27%

Veröffentlicht unter BERGTOUREN, Giro in bicicletta, ITALIA, NATUR | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Bagni Sabbia D’Oro

Bonassola
Veröffentlicht unter FOTOS-GESTERN-HEUTE-MORGEN, ITALIA, STADT und LAND | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Am Weg zur alten Mühle „vecchio mulino“

Veröffentlicht unter Giro in bicicletta, ITALIA, STADT und LAND | 3 Kommentare